By Published On: 29. Juli 2023Categories: LieblingsmomenteTags: , ,

Den Möwenmann von Coney Island kenne ich eigentlich schon seit meinem ersten Besuch auf Coney Island. Ich glaube, das war im Jahr 2014.

Damals wollte ich eine Möwe auf dem Broadwalk fotografieren. Anstatt eines Fotos bekam ich eine Schimptirade von einem Mann. Was mir den einfallen würde, ich blöder Tourist solle die Vögel in Ruhe lassen und die Kamera wegstecken. Damals dachte ich noch, was für ein Idiot das ist.

Mittlerweile aber weiß ich: Der Möwenmann von Coney Island und die Möwen gehören zusammen.

Es ist eigentlich egal, wann ich nach Coney Island komme, dann ist auch der Möwenmann von Coney Island da. Und ist es immer spektakulär, weil es immer ein wildes Geflattert um ihn herum ist. Wenn eines dabei klar wird: er mag die Möwen und nicht die Menschen. Denn wann immer jemand versucht die Szene zu fotografieren, wird derjenige wild beschimpft.  Ich würde mich so genre mit dem Mann über seine liebe zu den Möwen unterhalten. Aber ich weiß, ich werde nie eine Chance bekommen.

Ich hatte einfach nur Glück bei dem Foto mit dem Möwenmann

Dass mir dieses Foto im Januar 2017 mit ihm und den Möwen im Sonnenuntergang gelungen ist, war reines Glück. Klar – ich hätte mit einer großen Brennweite unbemerkt drauf halten können. Aber bei diesem Foto war ich mit meinem Weitwinkelobjektiv ziemlich nah dran – eigentlich mitten drin. Und ich hatte eben einfach das Glück, dass er mich nicht bemerkt hat und dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.

  • Ein Mann füttert im Sonnenuntergang Möwen auf dem Broadwalk von Coney Island in Brooklyn, New York
  • Möwen im Sonnenuntergang am Strand von Coney Island.
  • Ein Fußgänger auf der Strandpromenade von Coney Island im Februar 2018

Zeige ♥️ und teile diesen Inhalt