Wie lange sollte ein Besuch in New York sein?

Folge abspielen
Blick vom Top Of The Rock (Foto: Jochen Enderlin)

Wenn es nach mir geht, dann kann ein Urlaub in New York gar nicht lang genug sein. Wenn ich aber ehrlich bin, kommt bei mir so nach zehn Tagen der Punkt, an dem ich genug von der Stadt habe und ich mich auf den Heimflug freue. Allerdings ist es dann immer so, dass ich im Flieger sitze und schon wieder Pläne für den nächsten Besuch in New York schmiede.

Wie lange sollte also jetzt ein Besuch in New York sein?

Bei mir sind es zehn Tage, bei jedem anderen kommt es darauf an. Es kommt darauf an, wie schnell man vom Trubel in der Stadt gestresst ist. Es kommt auch darauf an, wie man seinen Aufenthalt plant und man sich davon hetzten lässt, möglichst alles sehen zu wollen. Und natürlich kommt es darauf an, wie oft man schon vorher in New York war und es kommt darauf an, wieviel Geld man für den Urlaub ausgeben möchte.

Lieber einen Tag länger in New York bleiben

Wer jetzt sagt, dass zwei Nächte schon reichen, der wird nicht viel von New York erleben. Der wird vielleicht einiges sehen und einen Eindruck von der Stadt bekommen. Das ist aber dann auch schon alles. Es sei denn natürlich, man vorher schon mal in der Stadt und weiß genau, was man erleben möchte und was nicht. Wenn man das erste Mal in New York ist, dann wird man wahrscheinlich schon so fünf Tage brauchen, um das wichtigste zu sehen und trotzdem nicht so sehr gestresst zu sein. Dann hat man auch etwas Zeit, sich treiben zu lassen, oder auch einfach mal einen Sonnenuntergang beobachten zu können.

Wenn New York im Sommer zu teuer ist – dann einfach im Winter buchen

Wenn einem das im Sommer zu teuer ist, dann sollte man überlegen im Januar oder Februar zu gehen. Da ist die Stadt nicht so mit Touristen überfüllt und die Übernachtungen kosten nur einen Bruchteil von dem, was sie im Sommer oder Herbst kosten. Man kann aber auch einfach ein paar Dinge machen, die nicht so viel kosten wie die Hauptattraktionen. Und wenn man nicht alles sieht ist das auch kein Beinbruch. Dann hat man schon wieder Gründe, für einen nächsten Besuch.

Happy, heim zu fliegen mit Plänen für einen nächsten Besuch

Am Ende ist dann ein guter New York Urlaub, wenn man im Flieger sitzt und froh ist, dass es heim geht, man aber gleichzeitig das Verlangen hat, ein weiteres Mal nach New York zu fliegen.

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Weitere Folgen

Instagram

Invalid OAuth access token.

Der Joggel

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Folge 9