Wo sind die besten Foto-Spots auf der Manhattan Bridge?

Folge abspielen
Blick durch den Zaun der Manhattan Bridge auf die Brooklyn Bridge (Foto: Jochen Enderlin)

Wer glaubt, die Brooklyn Bridge wäre die Brücke mit den schönsten Fotomotiven, der irrt. Viel schönere Motive erhält man, wenn man von der Manhattan Bridge aus fotografiert …

Es ist ja so ein bisschen meine Faustregel, die ich gar nicht oft genug wiederholen kann:

Von Manhattan über die Manhattan Bridge und von Brooklyn über die Brooklyn Bridge

Zum einen ist die Manhattan Bridge nicht so überlaufen wie die Brooklyn Bridge und zum anderen hat man von ihr aus einen wunderschönen Blick auf Chinatown, auf die Skyline von Downtown Manhattan, auf den East-River und natürlich auch auf die Brooklyn Bridge.

Es lohnt sich, etwas Geduld zu haben

Wer das erste Mal über die Manhattan Bridge geht, zückt relativ schnell das Handy oder den Fotoapparat. Aber es lohnt sich etwas Geduld zu haben, will man am Ende nicht das beste aus hunderten Bildern aussortieren müssen.

Auf Löcher oder Flickstellen im Zaun achten!

Die besten Foto-Spots auf der Manhattan Bridge erkennt man eigentlich ganz einfach: immer dort, wo ein größeres Loch im Zaun ist oder wo der Zaun offensichtlich erst vor kurzem geflickt wurde, da lohnt es sich auch ein Foto zu machen.

Der einzige Nachteil der Brücke: es ist ganz schön laut

Bei allen tollen Fotos, einen Wermutstropfen hat die Brücke dann doch. Der Fußweg verläuft direkt neben den Subway-Gleisen – und wenn da so ein Subway-Zug an einem vorbei poltert, kann das schon ganz schön laut werden. Aber für ein gutes Foto …

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Kommentare

Weitere Folgen

Instagram

Invalid OAuth access token.

Der Joggel

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Folge 7