Wo kann man in New York gut übernachten?

Folge abspielen
Ein Hotelzimmer im Eurostar-Hotel Wall Street in New York (Foto: Jochen Enderlin)

Sorry, wenn jetzt jemand hier eine Hotel-Empfehlung von mir erwartet. Die wird es nicht geben. Ganz einfach, weil beim Übernachten jeder so seine eigenen Maßstäbe hat, ein Hotel oder eine Übernachtungsmöglichkeit zu bewerten. Trotzdem aber ein paar Tipps, die vielleicht helfen, eine passendes Hotel zu finden …

Günstig ist nicht alles!

Wer günstige Hotelzimmer in New York sucht, der muss häufig in den Außenbezirken suchen, oder sogar nach Jersey. Kann man machen, würde ich aber nicht. Das für Touristen spannende Leben findet nun mal in Manhattan statt, dort sind auch die meisten Sehenswürdigkeiten. Oft unterschätzt man die Zeit, die man braucht, um in New York irgendwo hin zu kommen. Und wenn es etwas gibt, das man in New York nicht hat, dann ist das Zeit! Vor allem wenn man nur wenige Tage in der Stadt ist. Mein Tipp ist, lieber ein Hotel in Manhattan zu suchen und lieber die Tage in Manhattan an das Budget anpassen.

Midtown rules!

Stellt sich also die Frage, was dann die richtige Lage ist. Typische Antwort: es kommt darauf an. Wenn man das erste Mal in der Stadt ist und viel zu Fuß erkunden möchte, dann ist Midtown – also um den Madison Square Garden herum – die Wahl des Ortes. Times Square, Central Park, Grand Central Terminal, Highline Park, The Vessel, Empire State Building – alles das kann man locker zu Fuß erreichen. Auch das East Village ist nicht so weit weg. Außerdem laufen hier alle wichtige Subway-Linien zusammen. Besser geht‘s eigentlich nicht.

Downtown erwacht so langsam

Mein Favorit ist mittlerweile Downtown. 2012 war der Stadtteil Abends eher ausgestorben und auch noch sehr gezeichnet durch die große Baustelle am Ground Zero. Mittlerweile erwacht Downtown aber zu neuem Leben. Wenn ich ein Hotel suche, dann suche ich es mittlerweile hier. Die Brooklyn Bridge ist nicht so weit weg, da laufe ich oft früh morgens schon mal drüber. Und auch spontan mit der Staten Island Fähre in den Sonnenuntergang cruisen geht von hier aus so sehr viel einfacher. Außerdem ist man sehr schnell in Chinatown, im East Village und in Midtown. Und wer Abends noch was trinken gehen möchte, der ist im historischen Southstreet-Seaport-Viertel genau richtig oder in der Stone Street.

Lage ist wichtiger als Preis

Die richtige Lage ist in Manhattan entscheidend. Klar verstehe ich, dass auch der Preis ein Rolle spielt. Wem die Hotels im Sommer zu teuer sind, für den wären dann immer noch der Januar oder Februar eine option – und da gibt es mehr als nur einen guten Grund, nach New York zu gehen …

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Weitere Folgen

Instagram

Invalid OAuth access token.

Der Joggel

Ich liebe New York und ich liebe es zu fotografieren. Und das sind meine Themen.

Folge 6